01.04.2017

Nachruf Prof. Dr. Karl Tillmann

© WavebreakmediaMicro / Fotolia

Prof. Dr. Karl Tillmann, ehemaliger Chefarzt der Orthopädischen Klinik der Rheumaklinik Bad Bramstedt, verstarb am 19. März 2017 im 86. Lebensjahr im Kreise seiner Familie. Er war ein international renommierter Rheumachirurg und aktives Mitglied und Ehrenmitglied zahlreicher internationaler Gesellschaften. Karl Tillmann war zudem Gründungsmitglied der Assoziation Orthopädische Rheumatologie (ARO), der Vorgängerin der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh), und viele Jahre Vorstandsmitglied und Präsident dieser Gesellschaft.

Karl Tillmann widmete sein Leben der Orthopädischen Rheumatologie. Er baute seit Mitte der 1970er Jahre an der Rheumaheilstätte Bad Bramstedt eine Orthopädische Klinik auf, die sich vor allem mit der operativen Behandlung entzündlich-rheumatischer Krankheiten befasste. Unter seiner Ägide entwickelte sich die Klinik zu einer der führenden Institutionen für operative Rheumatologie in Europa.

Sein wissenschaftliches Interesse konzentrierte sich auf die resezierenden Arthroplastiken bei entzündlichen Gelenkkrankheiten – „Gelenkrekonstruktion ohne Kunst“, wie er es nannte. Besonders bekannt geworden ist die von ihm inaugurierte Vorfußrekonstruktion, die – nach ihm benannt – nach wie vor das Standardverfahren für die Operation des sogenannten rheumatischen Vorfußes darstellt. Er propagierte die frühestmögliche Synovialektomie als Prophylaktikum gegen die progressive Gelenkdestruktion, ganz im Sinne des modernen „hit hard and early“ – zu einer Zeit, als es die heutigen Medikationsoptionen noch nicht gab. Viele seiner Ideen waren taktgebend für die Entwicklung der Rheumachirurgie.

Jeder der Karl Tillmann kannte, wurde eingenommen von seiner charmanten, konzilianten Wesensart. Er begeisterte seine Kollegen für sein Spezialgebiet. Er hatte ein großes Herz für seine zahlreichen Schüler, denen er ein profundes Verständnis für die Arthropathien vermittelte, die er aber auch akademische Bescheidenheit lehrte. Sie alle blieben ihm stets treu verbunden.

Wir verlieren mit Karl Tillmann einen der Großen der Orthopädischen Rheumatologie. Wir empfinden tiefen Dank. Seine Gedanken leben in uns weiter.


Wolfgang Rüther
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie

Kontakt


Deutsche Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie e.V.

Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin
Tel: 030 – 340 603 695
Fax: 030 – 340 603 696
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo@remove-this.dgorh.de